Was ist eine Psychotherapie?

Psychotherapie ist eine Behandlung von psychischen („seelischen“) Erkrankungen mithilfe von wissenschaftlich anerkannten Verfahren, Methoden und Techniken. Grundsätzlich beruht die ambulante Psychotherapie bei mir auf Freiwilligkeit des Kindes oder des Jugendlichen. Eine ambulante Psychotherapie kann als Einzeltherapie, in einer Gruppe oder als Kombination von Einzel- und Gruppenpsychotherapie durchgeführt werden. Die Häufigkeit der Sitzungen kann je nach Behandlungsverlauf und auch persönlichen Wünschen seitens des Patienten variieren und wird individuell abgesprochen.


Was ist ein (Kinder- und Jugendlichen) Psychotherapeut?
Die Berufsbezeichnung "Psychotherapeut/in" ist in Deutschland rechtlich geschützt und darf ausschließlich von Personen geführt werden, die eine entsprechende Approbation abgelegt haben.
Die Ausbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten umfasst ein drei- bis vierjähriges Grundstudium der Pädagogik, Sozial- oder Erziehungswissenschaften oder Psychologie und eine anschließende drei- bis fünfjährige Fachweiterbildung im entsprechenden Richtlinienverfahren (analytische Psychotherapie, tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie oder Verhaltenstherapie).
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten dürfen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene vom 1. bis zum 21. Lebensjahr behandeln. Eine laufende Psychotherapie darf auch darüber hinaus weitergeführt werden. Der regelmäßige Einbezug der Eltern oder anderer Bezugspersonen ist - abhängig vom Alter der Patienten - Teil der Behandlung.

Wer darf eine Psychotherapie durchführen?

Psychotherapeutische Behandlungen dürfen im Rahmen der Gesetzlichen Krankenversicherung nur von solch approbierten Psychologischen PsychotherapeutInnen, approbierten Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutInnen und psychotherapeutisch tätigen Ärztinnen und Ärzten durchgeführt werden, wenn diese über eine Kassenzulassung verfügen. Es entstehen für die Versicherten keine zusätzlichen Kosten für die Krankenbehandlung. Für Privatversicherte oder Selbstzahler ist eine Kassenzulassung nicht notwendig.

Müssen meine Eltern einer Psychotherapie zustimmen?
In Deutschland dürfen Jugendliche ab ihrem 15. Geburtstag ohne Einwilligung der Eltern eine Psychotherapie bei ihrer Krankenkasse beantragen.
Bei Kindern und Jugendlichen die jünger sind, ist die Einwilligung aller sorgeberechtigten Personen schriftlich einzuholen.

Brauche ich wirklich eine Psychotherapie?
Psychische Erkrankungen können das Erleben, das Verhalten sowie das geistige und körperliche Wohlbefinden stark beeinträchtigen und mit Leid, Angst, Verunsicherung und Einschränkungen der Lebensqualität einhergehen. Eine Psychotherapie ist immer dann ratsam, wenn die Probleme den normalen Alltag negativ beeinflussen oder sogar einschränken.
Um dieses abzuklären gibt es die sogenannte "psychotherapeutische Sprechstunde".
Sprechstundentermine können in der Regel kurzfristig angeboten werden und verpflichten nicht zur Aufnahme einer Psychotherapie oder der Wahrnehmung von Folgeterminen.

Verhaltenstherapie? Mein Verhalten ist doch okay - mir geht es nur nicht gut, weil..
Der Begriff der Verhaltenstherapie ist leider etwas irreführend. Tatsächlich geht es nicht darum, das grundlegende Verhalten an sich zu verändern, sondern den Umgang mit etwaigen Belastungsfaktoren. Die Verhaltenstherapie geht davon aus, dass psychische Beschwerden das Ergebnis von bewussten und nichtbewussten Lernprozessen sind. Daher wird zunächst gemeinsam erarbeitet, welche Bedingungen in der Lebensgeschichte und auch aktuell zur Entstehung und Aufrechterhaltung der psychischen Symptomatik beigetragen haben und weiter wirksam sind. Ziel ist die aktive Veränderung des bspw. vermeidenen, negativen oder nicht hilfreichen Handelns, Denkens und auch Fühlens. Dabei werden die bereits vorhandenen Stärken und Fähigkeiten herausgearbeitet und für den Veränderungsprozess nutzbar gemacht. Verhaltenstherapie ist somit eine Hilfe zur Selbsthilfe und aktiviert die eigenen Fähigkeiten zur Bewältigung und Veränderung mit Hilfe von praktischen Methoden für den Alltag.